Sind Sie wieder im Stress oder haben Sie heute schon etwas anders gemacht als sonst?

 

Kommt Ihnen min­des­tens eine der fol­gen­den Situa­tio­nen bekannt vor?

  • Wie soll ich nur mei­ne Ter­mi­ne alle schaf­fen?”
  • Ich komm’ gera­de wie­der nicht auf das Wort!”
  • Wo habe ich nur mei­ne Bril­le?”

Oder haben Sie einen dieser Gedanken in Bezug auf Ihr Kind gedacht?

  • Es wäre so schön, wenn du das allein hin­be­kom­men wür­dest!”
  • Kannst du dich bit­te ein­mal für zehn Minu­ten kon­zen­trie­ren?!”
  • Du bist ein sol­cher Cha­ot!”

 

Die Lösung heißt

 

IMG_9819 (3)

 

  • Es ist die Schnitt­stel­le zwi­schen sanf­ter sport­li­cher Bewe­gung und lebens­lan­gem Ler­nen.
  • Es stellt dem Kör­per nicht all­täg­li­che visu­el­le und koor­di­na­ti­ve Auf­ga­ben.
  • Es för­dert alle Wahr­neh­mungs­ka­nä­le, indem der visu­el­le (das Sehen), audi­tive (das Hören) und kin­äs­the­ti­sche (das Füh­len) Sinn jeweils gezielt ange­spro­chen wer­den.
  • Es ist Gehirn­jog­ging mit Bewe­gung, wel­ches durch unge­wöhn­li­che und nicht auto­ma­ti­sier­te Übun­gen zu einer bes­se­ren Ver­net­zung inner­halb des Gehirns führt.

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken